Stranger Things Staffel 4: We’re not in Hawkins anymore

Stranger Things Staffel 4: We’re not in Hawkins anymore

Die Koffer sind gepackt… alle Zimmer sind leer geräumt… der Umzugswagen ist voll mit dem Hab und Gut von Joyce Byers, ihren Söhnen Jonathan und Ziehtochter Eleven…

Noch ein kurzer, tränenreicher Blick zurück und es geht los. Weg aus Hawkins und hoffentlich zu einem besseren Ort….

Spoiler-Alarm: Besonders für Eleven ist der Abschied hart. Erst verliert sie ihre Vaterfigur durch das plötzliche Ableben von Chief Hopper und nun muss sie auch ihren Liebsten zurücklassen. Und das alles während sie dem ersten Ort den Rücken kehren muss, der so etwas wie eine Heimat für sie war.

We’re not in Hawkins anymore

Aber wie der kurze Teaser zur vierten Stranger Things Staffel vermuten lässt, haben Eleven und die Byers offenbar mehr Gepäck dabei, als sie denken.

Denn am Ende des Videos erscheinen die Worte: We’re not in Hawkins anymore

Die Zukunft von Stranger Things

Stranger Things gehört zu den erfolgreichsten Produktionen des Streaming-Riesen Netflix. Die Serie ist sogar so erfolgreich, dass Netflix den beiden Schöpfern Matt und Ross Duffer einen Overall Deal für gleich mehrere Jahre angeboten hat.

Dieser Deal bedeutet, dass alle künftigen Werke der Brüder exklusiv bei Netflix erscheinen werden. Egal ob Film oder Serie. Besonders für weitere Staffeln ihres Vorzeigeprojekts klingt das sehr vielversprechend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Pflichtfeld

*

Ich stimme zu